So verwendest du Vogelperspektivenbereiche

Mit Vogelperspektivenbereichen kannst du per Radartechnologie benutzerdefinierte Bewegungszonen aus der Luft erstellen, die zusammen mitden Bewegungszonen deiner Kamera präzisere Benachrichtigungen ermöglichen. So wirst du beispielsweise über Aktivitäten in deinem Vorgarten informiert und nicht über die auf dem Bürgersteig.

Wenn dein radarfähiges Gerät Bewegungen sowohl in einem Vogelperspektivenbereich als auch in einer der Bewegungszonen der Kamera erfasst, wird ein Bewegungsereignis ausgelöst. Wird eine Bewegung aus keiner der beiden Perspektiven erfasst, wird sie ignoriert. So erhältst du nur Benachrichtigungen, die für dich nützlich sind. 

Die beiden Ring-Produkte, die derzeit für die 3D-Bewegungserfassung aktiviert sind, sind die Ring Video Doorbell Pro 2 und die Ring Floodlight Cam Wired Pro.

LOC-270___Birds_Eye_Zones_Launch_Hero__1_.gif

So verwendest du Vogelperspektivenbereiche und erzielst die besten Ergebnisse: 

  • Die Ring Video Doorbell Pro 2 und/oder Ring Floodlight Cam Wired Pro müssen in der Ring-App eingerichtet sein.
  • Vogelperspektivenbereiche muss eingerichtet und aktiviert sein.
  • Du musst die Vogelperspektivenbereiche und die Bewegungszonen anpassen, wenn du im Live-Video oder bei aufgezeichneten Ereignissen den Weg eines Besuchers zu deiner Tür sehen möchtest.

So richtest du Vogelperspektivenbereiche in der Ring-App ein:

  1. Tippe auf das Zahnradsymbol oben rechts auf einem Bild der Video Doorbell Pro 2 oder Ring Floodlight Cam Wired Pro.
  2. Tippe auf Einstellungen.
  3. Tippe auf 3D Bewegungseinstellungen.
  4. Tippe auf Vogelperspektivenbereiche. 
  5. Tippe auf Funktion aktivieren.
  6. Wähle den Ort aus, an dem die Kamera oder Türklingel installiert ist.
    • Tippe auf Weiter.
  7. Markiere den Standort des Geräts, indem du das Gerätesymbol an die richtige Stelle ziehst.
    • Gehe dabei so genau wie möglich vor.
  8. Tippe auf Weiter.
    • Stell auf dem geteilten Bildschirm mit der Kameraansicht und dem Gerät den Winkel des Geräts in die gleiche Richtung wie die Kamera ein.
    • Bewege den Schieberegler nach links oder rechts, bis die Kameraansicht mit der Richtung des Geräts übereinstimmt.
  9. Tippe auf Weiter.
    • Nur Floodlight Cam Wired Pro: Wähle die Montagehöhe des Geräts aus, da diese die Genauigkeit der Bewegungserfassung beeinflusst.
      • Die Rückseite der Kamera sollte 45–60 Grad geneigt sein. 

Beim Blick durch die Kamera sollte der Horizont waagerecht sein.
  10. Tippe auf Weiter.
    • An dieser Stelle kannst du die Vogelperspektivenbereiche anpassen, indem du auf Zonen einrichten tippst.
  11. Tippe auf Zone bearbeiten.
    • Passe die Zonen an, indem du darauf tippst und die Kreise wie gewünscht ziehst.
  12. Tippe auf Fertig.
    • Benenne die Zone.
    • Wiederhole den Vorgang bei Bedarf für zwei weitere Zonen, je nach Beschaffenheit deines Zuhauses. 
    • Speichere die Einstellungen.
  13. Wenn du Vorerst überspringen auswählst, werden Standardzonen angewendet.  
    • Für Ring Video Doorbell Pro 2: Die standardmäßige polygonale Zone deckt einen Bereich von bis zu 9 Metern ab, wenn  Vogelperspektivenbereiche aktiviert ist.
    • Für Ring Floodlight Cam Wired Pro: Die standardmäßige polygonale Zone deckt einen Bereich von bis zu 9 Metern ab, wenn  Vogelperspektivenbereiche deaktiviert ist.
        • Das bedeutet, dass Bewegungen nur von den Bewegungszonen der Kamera erfasst werden.
  14. Teste die Vogelperspektivenbereiche, indem du zum Randbereich der Bewegungserfassung gehst. 
    • Passe bei Bedarf den Zonenbereich an.

So passt du die Videoeinstellungen für Vogelperspektivenbereiche an

Wenn du die Videoeinstellungen anpassen musst, findest du diese in den Geräteeinstellungen über das Geräte-Dashboard:

  1. Tippe auf die drei Balken links oben in der Ring-App
  2. Tippe auf das Gerät, das du bearbeiten möchtest 
  3. Tippe auf Geräteeinstellungen
  4. Tippe auf Videoeinstellungen
    • Tippe auf „Vogelperspektive“ 
War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback