WLAN-Sicherheit: Schütze dein WLAN-Heimnetzwerk und deine Ring-Geräte

Fehlercode: P7-02

Es ist immer eine gute Idee, dein WLAN-Heimnetzwerk mit einem Passwort zu sichern. Du solltest deine Ring-Produkte zur Sicherheit generell nicht mit einem Netzwerk ohne Passwort verbinden.

Aber zur WLAN-Sicherheit gehört mehr als nur ein einfaches Passwort. Je nach Alter und Hersteller deines Routers gibt es einige unterschiedliche Standards, die dein Router verwenden könnte.

WEP, WPA, WPA2 und WPA3 sind WLAN-Sicherheitsprotokolle, die Router möglicherweise zum Sichern von Verbindungen zu deinen Geräten verwenden. Diese Standards tragen zum Schutz deiner Daten und zur Sicherheit deiner Ring-Gerätedaten im WLAN-Netzwerk bei.

WPA2 verfügt über eine starke Verschlüsselung mit breiter Kompatibilität und funktioniert mit jedem Ring-Produkt. Derzeit sind Ring-Produkte nicht mit WPA3 kompatibel.

WEP ist der älteste und am wenigsten sichere dieser Standards. Es wurde offiziell im Jahr 2004 eingestellt und du solltest WEP nicht mit einem Ring-Gerät verwenden. Neuere Geräte, wie die Ring Video Doorbell 4, unterstützen diesen Standard nicht.

Um herauszufinden, wie du dein WLAN-Netzwerk auf WPA2-Sicherheit umstellest, lies die Bedienungsanleitung des Routers. Wenn dein Router von deinem Internetanbieter bereitgestellt oder gewartet wird, kannst du dich an diesen wenden, um zu erfahren, wie du auf WPA2 umstellen kannst.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback