Beheben von Einrichtungsfehlern durch Anpassen des Routers

Wichtiger Hinweis für unsere Kunden:

Die Schritte in diesem Leitfaden sollen Ihnen dabei helfen, die unten genannten Probleme zu Lösen, falls diese auftreten. Bestimmen Sie selbst, welche Schritte Sie in der Lage sind zu unternehmen, welche Sicherheitsanforderungen für Ihr Netzwerk bestehen, und wie Sie diese Anforderungen einhalten können.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr(e) Ring-Gerät(e) mit der Ring-App einzurichten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Anleitungen in der Ring-App vollständig beachtet haben, bevor Sie die nachfolgenden Schritte unternehmen. Wenn Ihr Ring-Gerät keine Verbindung zu Ihrem WLAN-Netzwerk herstellen konnte, liegt das Problem möglicherweise an den Einstellungen Ihres Routers. In diesem Artikel werden mehrere mögliche Lösungen beschrieben, bei denen verschiedene Router-Einstellungen angepasst werden.

Hinweis: Wenn Ihr Router älter als 4 oder 5 Jahre ist, hat er möglicherweise die erwartete Lebensdauer überschritten. In diesem Fall müssen Sie ihn vielleicht ersetzen, wenn die Fehlerbehebung nicht mehr alle Probleme löst.  

Was Sie als Erstes tun können

Bevor Sie mit der Anpassung des Routers beginnen, schließen Sie aus, dass die folgenden Gründe die Einrichtungsfehler verursachen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind. Stellen Sie sicher, dass das Netzwerk, mit dem Sie das Ring-Gerät verbinden möchten, über eine funktionierende Internetverbindung verfügt. Um Ihre Verbindung zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:
    • Wenn Sie ein Mobiltelefon zur Verbindung des Ring-Geräts verwenden, gehen Sie zu den Telefoneinstellungen und deaktivieren Sie die Mobilfunkdatenverbindung.
    • Trennen Sie das Netzkabel etwa 10 Sekunden lang von Ihrem Modem und Router und schließen Sie das Modem dann wieder an. Sobald dieses erneut online ist, schließen Sie den Router wieder an und warten Sie, bis er wieder mit dem Internet verbunden ist.
    • Verbinden Sie Ihr Mobiltelefon mit dem WLAN-Netzwerk, das Sie später zur Verbindung Ihres Ring-Geräts verwenden. Stellen Sie bei unseren 2,4-GHz-Geräten (Ring Video Doorbell, Ring Video Doorbell 2, Stick Up Cam, Floodlight Cam, Spotlight Cam, Stick Up Cam Battery) sicher, dass Sie den Test auf dem 2,4-GHz-Band durchführen.
    • Ändern Sie die Namen Ihrer WLAN-Netzwerke (SSID), sodass Sie den Unterschied zwischen einem 2,4- und einem 5-GHz-Netzwerk leicht erkennen können. 
    • Gehen Sie über einen Webbrowser zu Ring.com und überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.
  • Überprüfen Sie Ihr WLAN-Passwort. Eines der Probleme, das sich beim Einrichten von Ring-Geräten am leichtesten lösen lässt, ist die Verwendung des richtigen WLAN-Passworts. Gehen Sie wie folgt vor, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Passwort verwenden:
    • Vergewissern Sie sich, dass Ihnen das WLAN-Passwort vorliegt.
    • Gehen Sie zu den WLAN-Einstellungen Ihres Mobilgeräts.
    • Tippen Sie unter Android auf das WLAN-Netzwerk, mit dem Sie derzeit verbunden sind. Wenn Sie iOS nutzen, klicken Sie auf das kleine „i“ rechts neben dem Netzwerk.
    • Tippen Sie auf „Ignorieren“ oder „Dieses Netzwerk ignorieren“, um die Verbindung zum WLAN-Netzwerk zu trennen.
      • Dadurch ignoriert das Mobilgerät Ihr WLAN-Netzwerk, sodass eine neue Verbindung hergestellt werden kann. Für die erneute Verbindung ist Ihr WLAN-Passwort erforderlich. Wenn Sie Ihr WLAN-Passwort nicht mehr genau wissen, wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter (ISP) oder Router-Hersteller.
    • Kehren Sie zur Seite mit den WLAN-Einstellungen zurück und stellen Sie erneut eine Verbindung mit demselben Netzwerk her.
      • Sie werden aufgefordert, das Passwort erneut einzugeben, um die Verbindung zum Netzwerk wiederherzustellen. Notieren Sie sich Ihr genaues Passwort, einschließlich Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen.
    • Wenn Ihr WLAN-Passwort nicht funktioniert hat, lesen Sie in den Unterlagen Ihres Routers nach, wie Sie das richtige herausfinden. Alternativ können Sie sich z. B. an einen Freund, der mit Routern vertraut ist, den Router-Hersteller oder Ihren Internetdienstanbieter wenden, um weitere Unterstützung beim Ermitteln Ihres WLAN-Passworts zu erhalten.
    • Nachdem Sie die Verbindung zum Netzwerk wiederhergestellt haben, führen Sie die Geräteeinrichtung noch einmal durch.
      • Achten Sie besonders darauf, Ihr Passwort genau so einzugeben, wie Sie es bei der Verbindung mit dem Netzwerk getan haben.

Wenn Sie Ihr WLAN-Passwort richtig eingegeben haben, das Ring-Gerät oder die App jedoch ein Problem mit dem WLAN-Passwort anzeigt oder Sie darüber informiert, dass es das ausgewählte WLAN-Netzwerk nicht erkennt, versuchen Sie die folgenden Vorschläge.

Mögliche Anpassungen der Router-Einstellungen zur Behebung von Einrichtungsfehlern

Nachdem Sie überprüft haben, ob alle Schritte in der Ring-App abgeschlossen wurden und weder Ihre Internetverbindung noch Ihr WLAN-Passwort die Ursache für das Einrichtungsproblem ist, versuchen Sie es nacheinander mit den folgenden Vorschlägen. Wir empfehlen, nach jedem Vorschlag einen neuen Einrichtungsversuch vorzunehmen, damit Sie nur das ändern, was wirklich nötig ist.

  • Überprüfen Sie, ob die Einstellungen Ihres Routers optimal sind.
    • Ändern Sie den Verschlüsselungstyp in WPA2/WPA. Obwohl Ring-Geräte mit einer Reihe von Verschlüsselungstypen kompatibel sind, empfehlen wir im Allgemeinen die Verwendung der WPA2/WPA-Verschlüsselung. Die WEP-Verschlüsselung ist weniger sicher und verursacht gelegentlich Probleme bei der Einrichtung von Ring-Geräten.
    • Überprüfen Sie Ihre SSID. Ungewöhnliche Zeichen oder Leerzeichen in der SSID können während der Einrichtung zu Problemen führen. Überprüfen Sie die SSID (den Namen) Ihres Netzwerks. Wenn sie vor oder nach dem Namen Sonderzeichen oder Leerzeichen enthält, geben Sie dem Netzwerk einen einfacheren Namen. Sobald das Gerät online ist, sollte sich die Firmware aktualisieren. Nach erfolgreicher Aktualisierung sollten Sie Ihr Netzwerk wieder auf die vorherigen Einstellungen zurücksetzen können. Führen Sie die Einrichtung des Geräts dann erneut durch, um zu sehen, ob Ihr Gerät eine Verbindung herstellt.
  • Richten Sie ein Gastnetzwerk ein und stellen Sie eine Verbindung dazu her:
    Ein Gastnetzwerk ist ein separater Zugriffspunkt für Ihr Netzwerk, der von Ihren anderen Geräten abgetrennt ist. Durch die Erstellung eines Gastnetzwerks können Sie ein Netzwerk ohne Firewall für Ihr Ring-Gerät erstellen. Erstellen Sie ein Gastnetzwerk mit einem einfachen, alphanumerischen SSID-Namen und Passwort und verbinden Sie Ihr(e) Ring-Gerät(e) damit.

Anpassungen der Router-Kanäle

Kabellose Netzwerke nutzen verschiedene Kommunikationskanäle. Das 2,4-GHz-Band nutzt die Kanäle 1-11 in den USA und 1-13 in einigen anderen Ländern. Das 5-GHz-Band nutzt ausgewählte Kanäle zwischen 36 und 165. Mehrere kabellose Geräte, die dieselben Kanäle gleichzeitig verwenden, können Funkstörungen oder Überlastungen verursachen. In einigen Fällen kann die Einrichtung der Ring-Geräte aufgrund von Funkstörungen oder Überlastungen fehlschlagen.

Wenn Sie Geräte mit der 2,4-GHz-Frequenz verbinden und eine Meldung erhalten, dass das Netzwerk nicht gefunden werden kann oder zu weit entfernt ist, könnte dies auf eine Überlastung zurückzuführen sein. Wir empfehlen, den Kanal Ihres Routers auf 1, 6 oder 11 zu wechseln, da diese sich nicht mit anderen Kanälen überschneiden.

Wenn Ihr Ring-Gerät keine WLAN-Netzwerke findet, starten Sie die Einrichtung von Anfang an oder von einem anderen Mobilgerät aus. Wenn das Ring-Gerät zwar Netzwerke findet, aber nicht Ihr eigenes, müssen Sie das Ring-Gerät möglicherweise nach neuen Netzwerken suchen lassen.

  • Bei akkubetriebenen Geräten wie der Ring Video Doorbell oder der Ring Video Doorbell 2, müssen Sie den Einrichtungsmodus mit der Setup-Taste auf dem Gerät beenden und erneut aktivieren, um nach einer aktualisierten Netzwerkliste zu suchen.
  • Bei Geräten mit externer Stromversorgung, wie der Ring Video Doorbell Pro, der Ring Video Doorbell Elite, der Floodlight Cam, der Spotlight Cam (Wired/Mount) und der Stick Up Cam Wired, müssen Sie die Setup-Taste 10 Sekunden lang gedrückt halten, um das Gerät neu zu starten. Dadurch wird eine neue Suche nach verfügbaren Netzwerken für den nächsten Einrichtungsversuch ausgelöst.

Eine WLAN-Analyseanwendung kann auf Android-Geräten oder manchmal auch im Router verwendet werden, um herauszufinden, welche Kanäle am stärksten ausgelastet sind. Wir empfehlen, dies zu tun, wenn Sie Einrichtungsprobleme, schlechte Audio- und/oder Videoqualität oder Verzögerungen bei Benachrichtigungen feststellen.

Aktivieren Sie die Kommunikationsfunktion Ihres Ring-Geräts.

  • Erstellen Sie eine DHCP-Reservierung. Eine DHCP-Reservierung ist eine dauerhafte IP-Adresszuweisung, die für die Verwendung eines Geräts reserviert ist. Erstellen Sie mithilfe der Mac-ID, die auf der Rückseite Ihres Ring-Geräts oder auf der Verpackung angegeben ist, eine DHCP-Reservierung. So stellen Sie sicher, dass Ihr Ring-Gerät jedes Mal, wenn es sich mit Ihrem Router verbindet, dieselbe Adresse erhält.

Hinweis: Es gibt viele verschiedene Begriffe für diese Option. Bitte überprüfen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Routers.

  • Legen Sie eine statische IP-Adresse fest. Sie können auch während des Einrichtungsvorgangs in der Ring-App eine statische IP-Adresse festlegen.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angegebene Adresse außerhalb des Bereichs Ihres DHCP-Servers liegt, um einen IP-Konflikt zu vermeiden.

Sobald eine DHCP-Reservierung oder eine statische IP-Adresse eingerichtet ist, versuchen Sie folgende Möglichkeiten:

  • Bringen Sie Ihr Ring-Gerät in die DMZ (Demilitarisierte Zone). Platzieren Sie Ihr Ring-Gerät mithilfe der von Ihnen reservierten IP-Adresse in der demilitarisierten Zone Ihres Routers (mitunter auch IP-Passthrough bezeichnet). Dadurch kann der Datenverkehr des Ring-Geräts alle Sicherheitseinstellungen umgehen, die möglicherweise eine Verbindung verhindern.

Hinweis: Dies kann jeweils nur für ein verbundenes Gerät durchgeführt werden.

Versuchen Sie, die Firewall-Stufe herabzusetzen.

Firewalls, die auf „Hoch“ eingestellt sind, können die Kommunikation von Ring-Geräten über den Router einschränken. In manchen Fällen tritt dies sogar bei Firewalls auf, die auf „Mittel“ eingestellt sind. Wir empfehlen, die Firewall stufenweise herabzusetzen, bis Sie die Einstellung finden, die für Ihr Gerät am besten funktioniert.

Hinweis: Wir empfehlen nicht, die Firewall zu deaktivieren. Wenn Ihr Gerät nur bei deaktivierter Firewall ordnungsgemäß funktioniert, empfehlen wir Ihnen, sich für weitere Unterstützung an Ihren Internetdienstanbieter oder den Hersteller des Routers zu wenden.

War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback
disabled_new Lieber Kunde, der Chat ist täglich zwischen 8:00 und 20:00 Uhr (MEZ) verfügbar.