Bewegungserkennung bei kabelgebundenen Ring Geräten

In den folgenden Artikeln werden häufige Fragen zur benutzerdefinierbaren Bewegungserkennung beantwortet, die in den kabelgebundenen Ring Geräten verwendet wird.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Verwendung von Bewegungszonen in Ihren kabelgebundenen Ring Geräten zu erhalten.

Funktioniert die Bewegungserkennung am Tag und in der Nacht gleich?

V3_Scene3_NightA.jpg

  • Nein, die Bewegungserkennung unterscheidet sich tags und nachts etwas:
    • Das Gerät führt also eine Art „Absicherung“ durch. Wenn beispielsweise die benutzerdefinierbare Bewegungserkennung eine Veränderung des Lichts feststellt (oder etwas anderes, das nicht zwingend einer Bewegung entspricht), prüft der PIR-Sensor, ob mit der Lichtveränderung auch eine Wärmeveränderung verbunden ist.
    • Tagsüber nutzt Ihr Ring Gerät die benutzerdefinierbare Bewegungserkennung, um aktiv nach Objekten innerhalb der von Ihnen festgelegten Bewegungszonen zu „suchen“.
    • Nachts können die Objekte, nach denen „gesucht“ wird, aufgrund der Lichtbedingungen schwerer zu erkennen sein. Daher wird das Ring Gerät von einem passiven Infrarot-Sensor (PIR) unterstützt. Das kabelgebundene Ring Gerät „sieht“ das Objekt und prüft dann, ob es wirklich eine Bewegung darstellt, indem es den PIR-Sensor prüft.

Wie weit reicht die Bewegungserkennung?

Die Bewegungserkennung kabelgebundener Ring Geräte hat einen Erkennungsbereich von etwa 9 m Umkreis um die Kamera.

Wie kann ich die Bewegungserkennung vorübergehend vollständig deaktivieren?

Wenn Sie über die Einrichtung eines Bewegungszeitplans hinaus die Bewegungserkennung vollständig ausschalten möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die Ring App und wählen Sie Ihr Ring Gerät.
  • Tippen Sie auf „Bewegungseinstellungen“ in den Optionen unten in der App.
  • Tippen Sie auf „Bewegungszonen“.
  • Tippen Sie auf die Bewegungszone, die Sie deaktivieren möchten.
  • Tippen Sie auf das Feld mit der Beschriftung „Aktiv“, um das „X“ aus dem Feld zu entfernen.
    • Sobald das „X“ weg ist, sollten Sie sehen, dass die Bewegungszone grau hinterlegt ist.
  • Die Bewegungszone ist nun deaktiviert. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Bewegungszone, die Sie deaktivieren möchten.
    • Um eine Zone wieder zu aktivieren, klicken Sie auf die grau hinterlegte Bewegungszone und dann auf das Feld „Aktiv“. Im Feld „Aktiv“ wird ein „X“ angezeigt, das bedeutet, dass die Bewegungszone wieder eingeschaltet ist.

Meine Bewegungszonen sind aktiv, aber ich erhalte keine Benachrichtigungen. Was kann ich tun?

Wenn Sie keine Benachrichtigungen für Bewegungsmeldungen erhalten, versuchen Sie es mit folgenden Schritten:

  • Prüfen Sie, ob Ihre Kamera Bewegungen erfasst.
    • Überprüfen Sie den Ereignisverlauf auf dem Dashboard, um sicherzugehen, dass ein Datensatz für die Bewegung erfasst wurde.
  • Wenn kein Datensatz besteht, hat Ihr Ring Gerät zu diesem Zeitpunkt kein Ereignis aufgenommen.
    • Prüfen Sie noch einmal Ihre Bewegungseinstellungen nach den obigen Anweisungen und achten Sie darauf, dass Ihre Bewegungszonen korrekt gezeichnet sind und der Schieber für die Bewegungsempfindlichkeit richtig eingestellt ist.
  • Prüfen Sie, ob zum Zeitpunkt des Ereignisses möglicherweise ein Bewegungszeitplan aktiviert war.
    • Wenn zum aktuellen Zeitpunkt ein Bewegungszeitplan gilt, sehen Sie ein Uhrsymbol neben Ihrem Ring Gerät auf dem Dashboard der Ring App.
  • Wenn keiner der Punkte Abhilfe schafft, müssen Sie vermutlich eine Einstellung an Ihrem Mobilgerät ändern. Hier finden Sie Anweisungen je nach Gerätetyp:
    • Klicken Sie bei iOS-Geräten hier, um Fehler bei Benachrichtigungen zu beheben.
    • Klicken Sie bei Android-Geräten hier, um Fehler bei Benachrichtigungen zu beheben.

Ich erhalte immer wieder falsche Benachrichtigungen von meinem Ring Gerät, wenn eigentlich nichts passiert. Was kann ich tun?

  • Prüfen Sie Ihre Bewegungszonen. Gibt es irgendetwas, was Bewegungen verursachen kann?
    • Denken Sie daran – bei der Einstellung „Nur Personen“ wird nach Formen gesucht, die Menschen ähneln, besonders im Bereich des Kopfes/der Schultern.
    • Ist Ihr Gerät auf „Alle Objekte“ eingestellt? Wenn ja, löst wahrscheinlich irgendetwas innerhalb der Bewegungszone die Erfassung aus. Dies können (zum Beispiel) Autos, sich bewegende Zweige, Sonnenlicht, das im Kamerabereich wandert, oder auch sich bewegende Schatten sein.
    • Versuchen Sie, Ihre Bewegungszonen anzupassen, oder setzen Sie den Schieber der Bewegungsempfindlichkeit auf „Nur Personen“.

Mein Ring Gerät ist hinter einem Fenster positioniert. Hat dies Auswirkungen auf die Bewegungserkennung?

Fenster blockieren im Allgemeinen Wärmequellen. Beim Einsatz des PIR-Sensors (passiver Infrarot-Sensor) bei der Bewegungserkennung kann das Ring Gerät keine Bewegungen hinter dem Fensterglas erkennen. Es gibt mehrere Situationen, in denen dies vorkommen kann:

V3_Scene3_NightB.gif

  • Tagsüber verwendet Ihr kabelgebundenes Ring Gerät benutzerdefinierbare Bewegungserkennung. Dabei „sucht“ die Kamera nach physikalischen Veränderungen in der Umgebung. Das Ring Gerät sollte tagsüber durch ein Fenster alles erfassen können.
  • Nachts verwendet Ihr kabelgebundenes Ring Gerät ebenfalls die benutzerdefinierbare Bewegungserkennung. Zusätzlich kommt jedoch auch der PIR-Sensor (passiver Infrarot-Sensor) zum Einsatz, um Bewegungen zu bestätigen. Da Fenster im Allgemeinen Wärmequellen blockieren, kann das Ring Gerät wahrscheinlich nachts keine Bewegungen durch das Fenster „sehen“.