Richtige Positionierung Ihrer Floodlight Cam

Wie Sie Ihre Floodlight Cam positionieren

Ring Floodlight Cam verfügt über die weltweit fortschrittlichsten passiven Infrarotsensoren (PIR), die die Beleuchtungs- und Bewegungssensoren der Kamera steuern.

Um alle zu erfassenden Bewegungen erkennen zu können, ist es hilfreich, wenn Sie etwas darüber wissen, wie die Sensoren der Floodlight Cam funktionieren und wie Sie Ihre Floodlight Cam möglichst effektiv positionieren.

Ermitteln der optimalen Bewegungszone Ihrer Floodlight Cam

Die PIR-Sensoren Ihrer Floodlight Cam erkennen Wärmesignaturen von sich bewegenden Objekten in drei 90° Zonen. Die Kamera Ihrer Floodlight Cam erkennt Bewegungen innerhalb eines 270° Sichtfeldes, das die PIR-Zone wie unten dargestellt überschneidet. 

pir_cam_fov_2b_1024.png

 

Die optimale Bewegungszone befindet sich genau in der Mitte des Blickfelds (Field of view, FOV) Ihrer Floodlight Cam.

Stellen Sie sich die optimale Bewegungszone Ihrer Floodlight Cam wie einen Stolperdraht vor. Wenn sich Objekte über diese imaginäre Linie hinweg bewegen, können Sie sicher sein, dass die Bewegungssensoren und Beleuchtung Ihrer Floodlight Cam ausgelöst werden.

Richten Sie Ihre Floodlight Cam so aus, dass die optimale Bewegungszone in etwa den Umfang Ihres Grundstücks abdeckt oder den Bereich, zu dem Sie zuerst über Bewegung benachrichtigt werden möchten. Zum Beispiel ein Besucher, der durch die Gartentür Ihren Garten betritt.

Häufige Fehler

Häufig passiert es, dass die Spotlight Cam zu hoch montiert wird und zu niedrig ausgerichtet ist.

Floodlight Cam funktioniert hervorragend, wenn sie auf ca. 2,70m Höhe angebracht ist und der Bewegungssensor parallel zum Boden ausgerichtet ist. Aus dieser Höhe kann Ihre Floodlight Cam ein großes visuelles Feld abdecken sowie HD-Video der Gesichter Ihrer Besucher aufzeichnen. 

spotlight_position.png

Wenn die Floodlight Cam zu tief montiert wird, reduziert sich dadurch Ihre optimale Bewegungszone. Dies kann funktionieren, wenn Sie nur in sehr kleinen Bereichen Bewegungen erkennen möchten, öfter jedoch führt es zu nicht erkannten Besuchern oder lediglich zur Aufzeichnung von Kopfoberseiten, wenn die Sensoren ausgelöst werden.

Scheuen Sie sich nicht, Ihre Spotlight Cam eher niedrig zu montieren. Sie wird ein klares Bild Ihrer Besucher aufzeichnen und ein weites, visuelles Feld abdecken.Dadurch ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Ereignisse aufzeichnen, über welche Sie Bescheid wissen möchten, und darüber sofort benachrichtigt werden.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
419 von 570 fanden dies hilfreich

Send Feedback