Ring Video Doorbell: Festverdrahteter Betrieb im Vergleich zum Akkubetrieb

Wenn ich meine akkubetriebene Videotürklingel mit meiner vorhandenen Türklingel verkable, muss ich dann trotzdem noch den Akku laden?

Ja. Wenn die Ring Video Doorbell (2. Generation), Ring Video Doorbell 2, Ring Video Doorbell 3, Ring Video Doorbell 3 Plus oder Ring Video Doorbell 4 festverdrahtet ist, erhält das Gerät eine Erhaltungsladung über die Türklingelverkabelung. Du musst den Akku möglicherweise immer noch gelegentlich aufladen.

Akkuleistung 

Der im Lieferumfang der Ring Video Doorbell enthaltene wiederaufladbare Akku dient zur Stromversorgung des Geräts, ohne an eine externe Stromquelle angeschlossen zu sein. Er muss regelmäßig aufgeladen werden.

Verkabelung

Wenn du deine akkubetriebene Ring Video Doorbell festverdrahtest, nutzt sie für den Betrieb nicht die kabelgebundene Stromversorgung, sondern den Akku. Die Erhaltungsladung, die die Videotürklingel über die Festverdrahtung erhält, wird ausschließlich zum Laden des Akkus verwendet.

Hinweis:Wenn dein Ring-Gerät nicht aufgeladen bleibt, obwohl es festverdrahtet ist, liegt dies höchstwahrscheinlich an Umgebungsfaktoren wie der Außentemperatur oder zu vielen Bewegungsereignissen, die das Gerät auslösen.

Weitere Informationen zum Einrichten benutzerdefinierbarer Bewegungszonen und zum Anpassen der Bewegungseinstellungen findest du in der Ring-App.

Klicke hier, um mehr über dein Ring-Gerät im Zusammenhang mit den Wetterbedingungen zu erfahren.





War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback