Kühle Witterung und akkubetriebene Ring Geräte

In vielen Teilen der Welt bringt der Winter Kälte, Regen, Graupel, Schnee und manchmal extrem niedrige Temperaturen mit sich. Infolgedessen kann die Leistung von Ring Geräten durch die Kälte beeinträchtigt werden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum dies geschieht, und bieten einige Vorschläge, was Sie dagegen tun können.

Lebensdauer des Akkus bei Kälte

Extrem kaltes Wetter hat leider Auswirkungen auf Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in Ring Geräten verwendet werden. Wenn es kälter wird, können die Akkus die Ladung nicht mehr so gut aufrechterhalten und ab einem gewissen Kältegrad funktionieren sie gar nicht mehr. Daher kann es vorkommen, dass die Akkus in Ihrem Ring Gerät schneller als erwartet leer sind und häufiger aufgeladen werden müssen. 

Für die Akkulaufzeit von Ring ist außerdem entscheidend, ob das Gerät an eine andere Stromquelle im Haus, wie z. B. die Verkabelung der bisherigen Türklingel, angeschlossen ist. Akkubetriebene Ring Geräte erhalten ihre Stromzufuhr aus den Akkus und nicht aus einer externen Stromquelle. Die externen Stromquellen werden verwendet, um die Akkus wieder aufzuladen und können das Gerät nicht mit Strom versorgen. Fällt die Temperatur unter 0 Grad Celsius, lässt sich der Akku mittels Stromzufuhr von außen nicht mehr aufladen und es kann sein, dass der Akku sich vollständig entlädt.

Wichtige Temperaturen

Im Folgenden werden die wichtigsten Temperaturen aufgeführt, auf die Sie in Bezug auf Ihre Akkus achten sollten. 

  • 3 C: Der Akku kann die Ladung möglicherweise nicht zuverlässig aufrechterhalten, was dazu führt, dass Sie das Gerät öfter laden müssen.
  • 0 C: Der Akku wird möglicherweise überhaupt nicht aufgeladen. Selbst festverdrahtete Konfigurationen laden den Akku möglicherweise nicht auf.
  • -20,5: Der Akku funktioniert möglicherweise gar nicht mehr, bis es wieder wärmer ist.

Was tun, wenn es kalt wird

  • Holen Sie Ihr Gerät herein: Wenn es kalt wird und sich der Akku Ihres Geräts entlädt, bringen Sie Ihr komplettes Gerät nach drinnen und laden Sie den Akku mit einem USB-Kabel auf. Dadurch kann sich Ihr Gerät aufwärmen, während der Akku aufgeladen wird.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku zu 100 % geladen ist: Achten Sie beim Aufladen des Akkus darauf, dass er 100 % erreicht, bevor Sie das Gerät wieder einsetzen. Obwohl der Akku noch nicht so effektiv sein wird wie bei höheren Temperaturen, sorgt ein zu 100 % geladener Akku doch dafür, dass Ihr Gerät so lange wie möglich funktioniert. 
  • Überwachen Sie Ladung und Temperatur: Solange sich die Temperatur im Bereich der oben aufgeführten Punkte bewegt, kann es zu Problemen bei der Akkuladung kommen. Daher ist es wichtig, bei kühler Witterung den Ladezustand des Akkus ständig zu überwachen, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät immer funktioniert.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Akkulaufzeiten.