Grundlegendes zur Bewegungserkennung und Optimierung durch Bewegungshäufigkeit

Durch die Steuerung der Bewegungshäufigkeit können Benutzer die Protokolle der Bewegungserkennung so anpassen, dass konsistent Benachrichtigungen gegeben werden und gleichzeitig der Akku geschont wird. In diesem Artikel wird detailliert beschrieben, was Bewegungshäufigkeit ist und wie Sie diese zur Optimierung der Bewegungserkennungsfunktionen Ihres Ring Geräts am besten einsetzen können.

Bewegungserkennung und Probleme mit Verkehrsmustern

Ihr Ring Gerät ist mit äußerst leistungsstarken Bewegungssensoren ausgestattet, die ständig die Bereiche scannen, die Sie für die Überwachung festgelegt haben. Sobald die Sensoren Bewegungen erkennen, werden Sie über die Ring App Ihres Mobilgeräts darüber benachrichtigt.

Es kann allerdings zu Problemen kommen, wenn in einer relativ kurzen Zeitspanne sich wiederholende Bewegungen im zu überwachenden Bereich auftauchen. Beispielsweise können spielende Kinder in Ihrem Vorgarten pausenlos Bewegungsbenachrichtigungen auslösen, wenn diese kreuz und quer durch den von Ihrem Ring Gerät überwachten Bereich rennen. Dadurch werden viele unerwünschte Benachrichtigungen generiert, wodurch sich zudem der Akku in akkubetriebenen Ring Geräten schneller entleert.

Zur Behebung dieses Problems wurde eigens der Algorithmus für die Bewegungshäufigkeit entwickelt.

Algorithmus für die Bewegungshäufigkeit

Der Ring Algorithmus für die Bewegungshäufigkeit ist ein internes Programm, das auf Ihrem Ring Gerät ausgeführt wird. Es analysiert die Verkehrsmuster erkannter Bewegungen und sucht nach sich wiederholenden Mustern. Wenn das Programm ein solches Muster erkennt, versetzt es Ihr Gerät für einen bestimmten Zeitraum in eine Art Ruhemodus und reduziert die Anzahl der Bewegungsbenachrichtigungen, die Sie für die Bewegungsmuster erhalten. Je häufiger ein sich wiederholendes Bewegungsmuster auftritt, desto länger der Zeitraum zwischen einzelnen Bewegungsbenachrichtigungen.

Steuerung der Bewegungshäufigkeit

Die Steuerung der Bewegungshäufigkeit (zu finden auf Ihrem Ring Gerät unter den Bewegungseinstellungen) dient dazu, den Algorithmus der Bewegungshäufigkeit je nach den individuellen Umständen des überwachten Bereichs zu optimieren. Die Steuerung der Bewegungshäufigkeit verfügt über drei Einstellungen, die nach Belieben geändert werden können und sich für unterschiedlichste Anwendungsfälle eignen.

  • Häufig: Ihr Ring-Gerät erfasst alle Ereignisse. Mit dieser Option ist die Akkulaufzeit am kürzesten.
  • Regelmäßig: Bewegungserkennung und Benachrichtigungen sind weniger häufig. Mit dieser Option wird die Standard-Akkulaufzeit erreicht. Wir empfehlen, zunächst diese Option zu wählen, wenn Sie noch unsicher sind.
  • Gelegentlich: Bewegungserkennung und Benachrichtigungen sind noch seltener. Mit dieser Option erreichen Sie die maximale Akkulaufzeit.

Hinweis: Wenn Sie die Einstellungen für die Bewegungshäufigkeit ändern, ist es wichtig, ein Test-Ereignis auf dem Ring Gerät auszulösen, damit die Einstellungen im Gerät selbst und nicht nur in der Ring App geändert werden.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback
disabled_new Lieber Kunde, der Chat ist täglich zwischen 8:00 und 20:00 Uhr (MEZ) verfügbar.