Nutzung des Schiebereglers für die Bewegungsempfindlichkeit Ihrer Floodlight Cam

Die Welt aus der Sicht Ihrer Ring Floodlight Cam

Ihre Floodlight Cam sieht die Welt in vielerlei Hinsicht so, wie Sie das tun. Nachdem Sie eine geometrische Bewegungszone festgelegt haben, die den Bereich abdeckt, den Sie sehen möchten, fokussiert Ihre Ring-Sicherheitskamera diesen Bereich. Das Gerät überwacht dann den von Ihnen angepassten Bereich auf Bewegungen. 

Der Schieberegler für die Bewegungsempfindlichkeit bestimmt, ab welchem Bewegungsgrad die Ring Floodlight Cam reagiert.  

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Schieberegler für die Bewegungsempfindlichkeit verwenden, damit Sie Ihre Ring Floodlight Cam richtig einrichten und zu einem effektiveren Bewegungserfassungswerkzeug machen können.

Allgemeine Informationen über Ring-Sicherheitskameras erhalten Sie hier.

Nutzung des Schiebereglers für die Bewegungsempfindlichkeit

Es kann sein, dass der Schatten eines beweglichen Asts oder die Sonne, die sich in einem glänzenden Objekt spiegelt, ein Bewegungsereignis auslöst und ungewollte Benachrichtigungen verschickt werden. Über den Schieberegler für die Bewegungsempfindlichkeit können Sie Bewegungsbenachrichtigungen wie diese verringern.

So greifen Sie auf Bewegungseinstellungen zu:

  • Tippen Sie auf die drei Balken links oben in Ihrer Ring-App.
  • Tippen Sie auf die Ring Floodlight Cam.
  • Tippen Sie auf Bewegungseinstellungen.
  • Passen Sie die Bewegungseinstellungen wie gewünscht an. 

Sie erhalten zu viele Bewegungsbenachrichtigungen?

Indem Sie „Person“ in den Smart Alerts aktivieren, verhindern Sie unerwünschte Benachrichtigungen, z. B. aufgrund von Haustieren, Autoscheinwerfern oder sich bewegenden Ästen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Feineinstellung Ihrer Bewegungsbenachrichtigungen für Personen und andere Bewegungsereignisse zu erhalten.

War dieser Beitrag hilfreich?

×

 

 



Send Feedback